Geodaten

Als Geodaten oder auch Geoinformationen bezeichnet man Angaben, die eine bestimmte Position auf der Erde lokalisieren. Diese Angaben setzen sich jedoch aus verschiedenen Komponenten zusammen, die die Position unterschiedlich genau angeben oder aus denen sich Rückschlüsse auf die Lage und Beschaffenheit der entsprechenden Position ziehen lassen. Wichtige Komponenten für Geodaten sind:

1. Primärdaten: Unter dem Wort Primärdaten versteht man normalerweise Daten, die direkt und unmittelbar erhoben werden können. Die geologischen Primärdaten sind in der Regel Messwerte, wie beispielsweise Gebietsmessungen, etc.

2. Sekundärdaten: Sekundärdaten sind Daten, die sich nur mit Hilfe der Primärdaten erfassen lassen. Meist sind sie das Produkt aus verschiedenen Bearbeitungsprozessen oder Ableitungen die durch Kenntnis der Roh- bzw. Primärdaten getroffen werden können. Berechnet man beispielsweise die Fläche eines Gebietes anhand ihrer äußeren Abmessungen, so gehört die errechnete Fläche zu den Sekundärdaten, die durch die Primärdaten (äußere Abmessungen) ermittelt werden konnte.

3. Geobasisdaten: Grundlegende Informationen bezüglich der Topographie eines Gebietes, die auch amtlich, d.h. vom Vermessungsamt, erfasst wurden, bezeichnet man als Geobasisinformationen. Diese Daten bilden die Grundlage für weitere Berechnungen und Datenerhebungen.

4. Geofachdaten: Die Geofachdaten sind spezifischer als die Geobasisdaten und beziehen sich dabei immer auf einen bestimmten Fachbereich der Geologie (z.B. Demographie, etc.), den sie konkretisieren.

5. Metadaten: Daten, die andere Daten beschreiben, nennt man Metadaten. Häufig findet man diese in Form von Dokumenten oder Datenbanken.

Um festzustellen, ob Geodaten qualitativ hochwertig sind, gibt es die ISO-Norm ISO 19113, die dafür folgende fünf Qualitätsmerkmale für Geodaten definiert: Logische Konsistenz, Positionsgenauigkeit, thematische Genauigkeit, Vollständigkeit und zeitliche Genauigkeit.

All diese Aspekte von Geodaten sind notwendig, um Positionen und Standorte auf der Erde genau bestimmen zu können. Obwohl wir das in der Regel nicht merken, sind Geodaten aber trotzdem ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens, am deutlichsten wird dies momentan im Bereich Mobilfunk und Navigationsgeräte, aber auch im Freizeitbereich durch den neuen Trendsport Geocaching. Und dies sind nur einige wenige von den zahlreichen Bereichen, in denen uns Geodaten im Leben begleiten.