Urlaub: Schnitzeljagd durch Miethäuser

Geocaching als moderne Variante der Schnitzeljagd erobert zwar die Welt der Erwachsenen, im Alltag unserer kleinen Bevölkerung dominiert aber immer noch das traditionelle Schnitzeljagen. Dieses ist beispielsweise im angemieteten Urlaubshaus eine willkommene Unterhaltung für kleine Kinder und wer erstmal genug von Navigationsgeräten hat, nachdem er mühevoll die Urlaubswohnung über Staus und Umleitungen anfahren musste, der wird beim klassischen Schatzsuchen mit den Kleinen sicherlich aufblühen.

Ohne Software und Geräte geht’s dann mit den Kindern auf die Suche. Im Gegensatz zum modernen Geocaching legen sie dabei natürlich weitaus weniger Wegstrecke zurück, sodass im Vorfeld ein Aktionsradius festgelegt werden sollte, der den Möglichkeiten von Kindern entspricht. Im Urlaub kann das zum Beispiel die Jagd über mehrere Miethäuser sein. Je nachdem wie groß ihre Feriengruppe ist und wie viele Wohnungen sie demnach für die Urlaubszeit in Anspruch nehmen.

Das Spiel vom Gelände in Ferienwohnungen zu verlagern, bietet sich natürlich bei Regen an und richtet sich auch nach dem Alter der Kinder. Ansonsten besteht natürlich die Gelegenheit wie üblich draußen zu spielen. Entweder im großen Garten des angemieteten Hauses oder Querfeldein. Vielleicht ist es dann aber ratsam doch vorsichtshalber wenigstens ein Navigationsgerät mit sich zu führen, im Fall, dass man sich tatsächlich im fremden Land verlaufen sollte. Sonst hätte man eine echte Schatzsuche bzw. Wohnungssuche zu bewältigen.

Das könnte sich in manchen Ländern durchaus als Herausforderung herausstellen, wenn sich Miethäuser und Ferienwohnungen in völlig gleicher Gestalt ununterscheidbar über eine größere Fläche ziehen. Dasselbe gilt auch für den Urlaub im Wohnmobil, wo man auf ausgedehnten Campingplätzen plötzlich nicht mehr das eine fahrbare Zuhause vom nächsten Haus auf Rädern unterscheiden kann.

Es hat aber auch das strenge Indoor-Schnitzeljagen so seine Tücken. Begrenzt man das Spiel ausschließlich auf eine Wohnung, ist die Suche zwischen den eigenen Vier Wänden unter Umständen weniger spannend, da man die Umgebung bereits kennt. Man muss also je nach Situation abwägen, ob man das großräumige Geocaching, das klassische Schnitzeljagen oder Indoor-Schatzsuche betreiben möchte.